+49 171 346 8435  Vielen Dank für ihren Besuch bei Haekeln.com
Sie sind hier: Startseite » Anleitungen » Homedeko » Gehäkelte Spardosen

Gehäkelte Spardosen. Umhäkeltes Glas mit Applikationen.

Umhäkeltes für ein schönes Zuhause.

Spardose Bahamas

Meine Tochter wünschte sich zum Geburtstag eine Spardose für den Urlaub und eine für ein neues Auto. Ich machte mich also auf die Suche und kam zu einem recht enttäuschenden Ergebnis, die Artikel waren einfallslos und wirklich nicht hübsch anzusehen. Gut, dachte ich, dann also auf meine Art und nahm Baumwolle, Glas und Häkelnadel zur Hand. Basis ist natürlich das Glas zu umhäkeln und dann mit Motiven (hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt, Knöpfe, Moosgummi, Stanzteile u.s.w. eignen sich ebenfalls hervorragend) verzieren.

Wir beginnen mit der Bodenplatte für unser Glas, sie wird oval in Runden gehäkelt, dann noch ein paar beige Runden gerade hoch, das ist unser Sandstrand. Danach geht es im Zackenmuster weiter für unser Meer und der Deckel wird eine Wolke. Die Anleitung wird wie immer Runde für Runde erklärt.

Material: Baumwolle NS 2,5-3,5 in beige, hellblau, weiß
Masse: Nutellaglas® 750g mit Deckel.
Nadelstärke: Häkelnadel NS 2,0.

Grundmuster: Kettmaschen (Km), Luftmaschen (Luftm), feste Maschen (fM), Stäbchen (Stb) in Runden (Rd), Zusammen abgemaschte Stäbchen (zus abg Stb), halbe Doppelstäbchen (hDStb), Doppelstäbchen (DStb).

Spezialstich Halbes Doppelstäbchen

Das Halbe Doppelstäbchen (h DStb) ist nicht so geläufig wie das Stäbchen oder Doppelstäbchen, ist aber oft sehr nützlich beim Übergang bzwischen den beiden. Am Reihenanfang werden für das hDst 4 Luftmaschen gehäkelt, also wie für ein Doppoelstäbchen. 2 Umschläge auf die Nadel nehmen (wie für ein "normales" Doppelstäbchen), in die Masche der Vorreihe einstechen, Faden holen (4 Schlingen sind auf der Nadel), Faden holen und durch die ersten 2 Schlingen auf der Nadel ziehen (3 Schlingen sind auf der Nadel), Faden nochmals holen und durch die verbliebenen 3 Schlingen auf der Nadel ziehen.

Teil 1 - die Bodenplatte in ovalen Runden

  • 1.Rd: Beige, 10 Luftm und 3 Wende-Luftm anschl, je 1 Stb in flg 8 M, 7 Stb in flg M, je 1 Stb in flg 8 M, 6 Stb in flg M (das ist das Wende-Luftm Stb), mit 1 Km in die 3. Luftm des 1. Stb. zur Rd schließen, = 30 Stb.

  • 2.Rd: Beige, 3 Luftm ( = 1.Stb, Steige-Luftm brauchen wir, um in die nächste Rd zu gelangen) + 1 Stb in dieselbe Einstichstelle, je 1 Stb in flg 8 M, je 2 Stb in flg 7 M, je 1 Stb in flg 8 M, je 2 Stb in flg 6 M, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1. Stb zur Rd schließen, = 44 Stb.

  • 3.Rd: Beige, 3 Luftm (=1.Stb), je 1 Stb in flg 11 M, in flg 3 M der Vorrd jeweils 2 Stb, iin flg 2 M der Vorrd jeweils 1 Stb, in flg 3 M der Vorrd jeweils 2 Stb, in flg 14 Stb der Vorrd je 1 Stb, in flg 3 M der Vorrd jeweils 2 Stb, iin flg 2 M der Vorrd jeweils 1 Stb, in flg 3 M der Vorrd jeweils 2 Stb, in flg 2 M der Vorrd (das sind die letzten zwei der Rd) jeweils 1 Stb, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1. Stb zur Rd schließen, = 56 Stb.

  • 4.Rd: Beige, 1 Luftm (=1.fM), in jede M der Vorrd 1 fM, mit 1 Km in die Luftm der 1. fm zur Rd schließen, = 60 fM.

Teil 2 - das Wellenmuster in Runden

  • 5.R.: Beige, 1 Luftm + 1 fM in die gleiche Einstichstelle (wo wir die Km gemacht haben), *flg M der Vorrd übergehen, in flg M der Vorrd 1 hStb, in flg M der Vorrd 1 Stb, in flg M der Vorrd 1 hDStb + 1 DStb + 1 hDStb, in flg M der Vorrd 1 Stb, in flg M der Vorrd 1 hStb, flg M der Vorrd übergehen, in flg M der Vorrd 1 fM, ab *stets wdh, die letzte M der Vorrd (nach dem hStb) übergehen, mit 1 Km in die 1. fM ( die Luftm vom Anfang übergehen) zur Rd schließen.

  • 6.Rd: Beige, 2 Luftm, in flg 3 M der Vorrd jeweils 1 Stb, *in flg M der Vorrd (das ist das DStb) 3 Stb, in flg 2 M der Vorrd jeweils 1 Stb, flg 3 M der Vorrd (das hStb, fM, hStb) mit 1 Stb zus abm, in flg 2 M der Vorrd jeweils 1 Stb, ab *stets wdh, die letzte und die erste M der Rd maschen wir zusammen ab, hierfür in die letzte M der Vorrd 1 Stb halb häkeln, in das 1. Stb der Rd einstechen, Faden holen und zus abm.

  • 7.Rd: Beige, 2 Luftm, in flg 3 M der Vorrd jeweils 1 Stb, *in flg M der Vorrd (das ist das mittlere Stb) 3 Stb, in flg 2 M der Vorrd jeweils 1 Stb, flg 3 M der Vorrd (das Stb, zus abg Stb,Stb) mit 1 Stb zus abm, in flg 2 M der Vorrd jeweils 1 Stb, ab *stets wdh, die letzte und die erste M der Rd maschen wir wieder zusammen ab, hierfür in die letzte M der Vorrd 1 Stb halb häkeln, jetzt schon zur neuen Farbe wechseln und in das 1. Stb der Rd einstechen, Faden holen und zus abm, beigen Faden abschneiden.

  • 8.Rd: Weiß, ab dieser Rd stechen wir nur noch in den hinteren Maschendraht (dies unterstützt optisch das Wellenmuster), 2 Luftm, in flg 3 M der Vorrd jeweils 1 Stb, *in flg M der Vorrd (das ist das mittlere Stb) 3 Stb, in flg 2 M der Vorrd jeweils 1 Stb, flg 3 M der Vorrd (Stb, zus abg Stb, Stb) mit 1 Stb zus abm, in flg 2 M der Vorrd jeweils 1 Stb, ab *stets wdh, die letzte und die erste M der Rd maschen wir wieder zusammen ab, hierfür in die letzte M der Vorrd 1 Stb halb häkeln, jetzt schon zur neuen Farbe wechseln und in das 1. Stb der Rd einstechen, Faden holen und zus abm, weißen Faden abschneiden.

  • 9.-16.Rd: Hellblau, 2 Luftm, in flg 3 M der Vorrd jeweils 1 Stb (nicht vergessen: nur in den hinteren Maschendraht), *in flg M der Vorrd (das ist das mittlere Stb) 3 Stb, in flg 2 M der Vorrd jeweils 1 Stb, flg 3 M der Vorrd (das Stb, zus abg Stb,Stb) mit 1 Stb zus abm, in flg 2 M der Vorrd jeweils 1 Stb, ab *stets wdh, die letzte und die erste M der Rd maschen wir wieder zusammen ab, hierfür in die letzte M der Vorrd 1 Stb halb häkeln und in das 1. Stb der Rd einstechen, Faden holen und zus abm.

  • 17.Rd: Hellblau, mit fM umranden, hierfür 1 Luftm (= 1.fM), in flg 5 M der Vorrd jeweils 1 fM, flg 3 M der Vorrd (Stb, zus abg Stb, Stb) zus abm, ab * stets wdh, die letzte und die erste M der Rd maschen wir wieder zusammen ab, Faden abschneiden.

Teil 3 - Der Deckel in Wellenform

  • 1.Rd: Hellblau, in einen Fadenring 3 Luftm (=1.Stb) + 15 Stb, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 16 M.

  • 2.Rd: Hellblau , 3 Luftm (= 1. Stb) + 1 Stb in die gleiche Einstichstelle, in jede M der Vorrd 2 Stb häkeln, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 32 M.

  • 3.Rd: Hellblau, 3 Luftm (= 1. Stb), in jede 2. M der Vorrd 2 Stb häkeln, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 48 M.

  • 4.Rd: Hellblau, 3 Luftm (= 1. Stb), in jede 3. M der Vorrd 2 Stb häkeln, mit 1 Km in die 2. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 64 M.

  • 5.Rd: Hellblau, 3 Luftm (= 1. Stb), in jede M der Vorrd 1 Stb häkeln, dabei nur in den hinteren Maschendraht einstechen, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 64 M.

  • 6.Rd: Hellblau, 3 Luftm (= 1. Stb), in jede M der Vorrd 1 Stb häkeln, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 64 M.

  • 7.Rd: Hellblau, 1 Luftm + 1 fM in die gleiche Einstichstelle (wo wir die Km gemacht haben), *flg M der Vorrd übergehen, in flg M der Vorrd 1 hStb, in flg M der Vorrd 1 Stb, in flg M der Vorrd 1 hDStb + 1 DStb + 1 hDStb, in flg M der Vorrd 1 Stb, in flg M der Vorrd 1 hStb, flg M der Vorrd übergehen, in flg M der Vorrd 1 fM, ab *stets wdh, die letzte M der Vorrd (nach dem hStb) übergehen, mit 1 Km in die 1. fM ( die Luftm vom Anfang übergehen) zur Rd schließen, Faden abschneiden.

Tipp:

Jeder häkelt anders, mal lockerer oder fester, sollte der Kreis zu groß geworden sein, ersetzen Sie die Stäöbchen der letzten Runde durch halbe Stäbchen oder feste Maschen. Ist er zu klein könnten Sie die letzte Stäbchenrunde durch Doppelstäbchen oder eine Runde feste Maschen ohne Zunahmen vergrößern.

Und am oberen Deckenrand (= die letzte Reihe des Häkelmusters) wie folgt häkeln: * 2 feste M in 1 M der Vorreihe, 3 feste M, 2 x je 2 zusammen abgemaschte feste M in je 1 M der Vorreihe, 3 feste M, 2 feste M in 1 M der Vorreihe, ab * stets wdh. Und am unteren Deckenrand (= Anschlag) gegengleich häkeln: * 2 zusammen abgemaschte feste M in je 1 M der Vorreihe, 3 feste M, 2 x 2 feste M in 1 M der Vorreihe, 3 feste M, 2 zusammen abgemaschte feste M in je 1 M der Vorreihe, ab * stets wdh. Dann noch 1 Runde Krebsm (= feste M von links nach rechts) häkeln.

3 Luftm (=1.Stb) + 1 Stb in die gleiche Einstichstelle (das ist die Einstichstelle der Km), *in flg M der Vorr 2 Stäbchen, in flg 3 M der Vorr je 1 Stb, in flg 2 M der Vorr 1 zus abg Stb, in flg 2 M der Vorr 1 zus abg Stb, in flg 3 M der Vorr je 1 Stb, in flg M der Vorr 2 Stäbchen ab * stets wdh.

2.- R.: Die 1. Reihe stets wdh, dabei immer nur in das hintere M-Glied der M der Vorreihe einstechen.

  • Ampel Applikation Ampel Applikation
  • Delfin Applikation Delfin Applikation
  • Kleine Sonne Applikation Kleine Sonne Applikation
  • Mini Auto Applikation Mini Auto Applikation

Wir setzen auf Werbung, damit wir kostenlose Inhalte für Sie bereitstellen können. Vielen Dank!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.