+49 171 346 8435  Vielen Dank für ihren Besuch bei Haekeln.com
Sie sind hier: Startseite » Anleitungen » Topflappen

Topflappen Vogelhäuschen häkeln

Material: Baumwolle NS 3-4 in gelb und maigrün .
Masse: ca. 24 x 22 cm.
Nadelstärke: Häkelnadel NS 3,5.
Grundmuster: Luftmasche (Luftm), Kettmasche (Km), feste Masche (fM), Reihen (R), Vorreihe (Vorr), Luftmaschenbogen (Luftmbg), Masche (M).




Anleitung Topflappen Vogelhäuschen häkeln kostenlos

Motiv Topflappen Vogelhäuschen

Anleitung

  • 1.R: Grün, 40 Luftm + 1 Wende-Luftm anschlagen, in die 2.M von der Nadel aus 1 fM, in flg 38 Luftm jeweils 1 fM, = 40 M.

  • 2.R: Grün, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 39 M der Vorr jeweils 1 fM, = 40 M.

  • 3.R: Grün, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 39 M der Vorr jeweils 1 fM, = 40 M.

  • 4.R: Grün, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 39 M der Vorr jeweils 1 fM, = 40 M.

  • 5.R: Grün, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 38 M der Vorr jeweils 1 fM, 1 Luftm, Arbeit nach rechts drehen (nicht wenden) und an der linken Seite herunter, dann unten (um die Anschlags-Luftm) herum und schließlich an der rechten Seite herauf mit fM umhäkeln, Faden abschneiden, = 40M.

  • 6.R: Gelb, die ersten 6 M der R übergehen, Faden in flg M der Vorr mit 1 Km anschlagen, 1 Luftm (= 1. fM), in flg 27 M der Vorr jeweils 1 fM, die letzten 6 M der R bleiben unbearbeitet, = 28 M.

  • 7.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 27 M der Vorr jeweils 1 fM, = 28 M.

  • 8.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), zwischen Wende-Luftm und 1. fM der Vorr 1 fM (=Zunahme) häkeln, in flg 27 M der Vorr jeweils 1 fM, in flg (letzte) M der Vorr 2 fM (Zunahme), = 30 M.

  • 9.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 29 M der Vorr jeweils 1 fM, = 30 M.

  • 10.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 29 M der Vorr jeweils 1 fM, = 30 M.

  • 11.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 29 M der Vorr jeweils 1 fM, = 30 M.

  • 12.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), zwischen Wende-Luftm und 1. fM der Vorr 1 fM (=Zunahme) häkeln, in flg 28 M der Vorr jeweils 1 fM, in flg (letzte) M der Vorr 2 fM (Zunahme), = 32 M.

  • 13.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 31 M der Vorr jeweils 1 fM, = 32 M.

  • 14.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 31 M der Vorr jeweils 1 fM, = 32 M.

  • 15.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 31 M der Vorr jeweils 1 fM, = 32 M.

  • 16.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), zwischen Wende-Luftm und 1. fM der Vorr 1 fM (=Zunahme) häkeln, in flg 30 M der Vorr jeweils 1 fM, in flg (letzte) M der Vorr 2 fM (Zunahme), = 34 M.

  • 17.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 33 M der Vorr jeweils 1 fM, = 34 M.

  • 18.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 33 M der Vorr jeweils 1 fM, = 34 M.

  • 19.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 33 M der Vorr jeweils 1 fM, = 34 M.

  • 20.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), zwischen Wende-Luftm und 1. fM der Vorr 1 fM (=Zunahme) häkeln, in flg 32 M der Vorr jeweils 1 fM, in flg (letzte) M der Vorr 2 fM (Zunahme), = 36 M.

  • 21.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 30 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 34 M.

  • 22.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 28 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 32 M.

  • 23.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 26 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 30 M.

  • 24.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 24 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 28 M.

  • 25.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 22 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 26 M.

  • 26.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 20 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 24 M.

  • 27.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 18 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 22 M.

  • 28.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 16 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 20 M.

  • 29.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 14 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 18 M.

  • 30.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 12 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 16 M.

  • 31.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 10 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 14 M.

  • 32.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 8 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 12 M.

  • 33.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 6 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 10 M.

  • 34.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 4 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 8 M.

  • 35.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg 2 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 6 M.

  • 36.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), in flg M (letzte) M der Vorr 1 fM, = 4 M.

  • 37.R: Gelb, 1 Wende-Luftm (= 1.fM) + flg 3 M der Vorr zus abm (=Abnahme), Faden abschneiden. Gelben Faden mit einer Km unten rechts an der ersten gelben R anschlagen, und das Häuschen mit fM umhäkeln (Seiten jeweils ca. 20 fM, Schrägen ca. 21 fM), dabei die Ecken (wo die Zunahmen in Abnahmen übergehen und die Dachspitze) mit jeweils 3 fM in die gleiche Einstichstelle schön herausarbeiten.

Fertigstellung

Das grüne Dach wird an die Schrägen angehäkelt, hierfür den grünen Faden an der rechten Seite in der 2. fM (die mittlere fM, die zum Herausarbeiten der Ecke gemacht wurde) mit 1 Km befestigen, 1 Luftm (= 1.fM), in die flg M der Vorr jeweils 1 fM, dabei in die Dachspitze 3 fM in die gleiche Einstichstelle für die Eckbildung. Am Ende der R 3 M zunehmen, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in die flg M der Vorr wieder jeweils 1 fM, dabei in die Dachspitze 3 fM in die gleiche Einstichstelle für die Eckbildung und am Ende der R 3 M zunehmen. Für die 3.R erneut 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in die flg M der Vorr wieder jeweils 1 fM, dabei in die Dachspitze 3 fM in die gleiche Einstichstelle für die Eckbildung, für die Aufhängung in der 4.R statt der 3 fM in die Dachspitze 1 fM, 1 M der Vorr mit 8 Luftm übergehen, in flg M der Vorr (die 3. der Ecke) 1 fM. In der 5. (letzten) R wird der Luftmbg mit 10 fM umhäkelt.

Applikation Herz

Es werden einige Reihen feste Maschen gehäkelt, so daß ein Quadrat entsteht, welches dann mit Stäbchen behäkelt wird, um eine Herzform zu erhalten.

Material: Baumwolle NS 3-4 in rot und rosa .
Masse: ca.6 x 6 cm.
Nadelstärke: Häkelnadel NS 3,5.
Grundmuster: Luftmasche (Luftm), Kettmasche (Km), feste Masche (fM), Reihen (R), Stäbchen (Stb), Vorreihe (Vorr), Luftmaschenbogen (Luftmbg), Masche (M), wiederholen (wdh).

Anleitung

  • 1.R: Rot, 7 Luftm + 1 Wende-Luftm anschlagen, in die 2. M von der Nadel aus 1 fM, in flg 5 Luftm jeweils 1 fM, = 7 M.

  • 2.R: Rot, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 6 M der Vorr jeweils 1 fM, = 7 M.

  • 3.R: Rot, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 6 M der Vorr jeweils 1 fM, = 7 M.

  • 4.R: Rot, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 6 M der Vorr jeweils 1 fM, = 7 M.

  • 5.R: Rot, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 6 M der Vorr jeweils 1 fM, = 7 M.

  • 6.R: Rot, 1 Wende-Luftm (= 1.fM), in flg 6 M der Vorr jeweils 1 fM, = 7 M.

Die Arbeit ohne Luftm wenden, in die 4. fM (mittlere) der Vorr 6 Stb häkeln, in die Wende-Luftm (= 1.fM) der Vorr 1 Km, Arbeit etwas nach rechts drehen, in die Wende-Luftm der 4.R 6 Stb, in die 1. Luftm der Anschlagskette 1 Km, Faden abschneiden und vernähen. Jetzt das Herz mit 1 Rd fM in rosa umhäkeln, hierfür den Faden in der Km Zwischen den StbGr mit 1 Km anschlagen, in flg 6 Stb jeweild 2 fM, in flg Seite des Herzens (6 M der 1.R) 6 fM, in flg M die Herzspitze mit 1 fM + 2 Luftm + 1 fM in die gleiche Einstichstelle arbeiten, in flg Seite des Herzens (6 R) 6 fM, in flg 6 Stb jeweild 2 fM, Faden lang abschneiden (wir brauchen ihn zum applizieren).

Applikation Blue Bird

Körper, Kopf, Schwanz und Federn werden getrennt gearbeitet und dann zusammengenäht, das Auge aufgestickt.

Material: Baumwolle NS 3-4 in hellblau, blau, Reste in orange und schwarz .
Masse: ca. 10 x 13 cm.
Nadelstärke: Häkelnadel NS 3,5.
Grundmuster: Luftmasche (Luftm), Kettmasche (Km), feste Masche (fM), halbes Stäbchen (hStb), Stäbchen (Stb), Reihen (R), Vorreihe (Vorr), Luftmaschenbogen (Luftmbg), Masche (M), Luftmaschenkette (Luftmk).

Anleitung Körper

  • 1.Rd: Hellblau, in einen Fadenring 3 Luftm (=1.Stb) + 14 Stb, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 15 M.

  • 2.Rd: Hellblau , 3 Luftm (= 1. Stb) + 1 Stb in die gleiche Einstichstelle, in jede M der Vorrd 2 Stb häkeln, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, Faden abschneiden, = 30 M.

Anleitung Kopf

  • 1.Rd: Hellblau, in einen Fadenring 3 Luftm (=1.Stb) + 14 Stb, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 15 M.

  • 2.Rd: Hellblau, 1 Luftm (= 1.fM) + 1 fM in die gleiche Einstichstelle (die der Km), in flg 14 Stb der Vorrd jeweils 2 fM, mit 1 Km in die Luftm der 1. fM zur Rd scließen, Faden abschneiden, = 30 M.

Der Kopfflaum wird in blau angehäkelt, hierfür Faden in beliebiger M der Vorrd mit 1 Km anschlagen, *in flg M der Vorrd 1 fM, in flg M der Vorrd 2 Stb, in flg M der Vorrd 1 fM, ab *3x wdh, 1 Km, Faden abschneiden.

Der Schnabel wird in orange angehäkelt, hierfür nach dem Kopfflazm 5 M der Vorrd übergehen, Faden in flg M der Vorrd mit 1 Km anschlagen + 1 fM in die gleiche Einstichstelle, in flg M 1 fM + 2 Luftm + 1 fM, in flg M 1 fM + 1 Km, Faden abschneiden und vernähen.

Das Auge und 1 kleine Augenbraue in der Stäbchenrunde (1.Rd) mit schwarz aufsticken.

Anleitung Schwanz

  • Es wird eine Luftmaschenkette gearbeitet, die dann von beiden Seiten in einer Runde umhäkelt wird.

  • 1.Rd: Hellblau, 15 Luftm + 1 Wende-Luftm anschlagen, in die 1. M von der Nadel aus 2 fM, in flg 2 Luftm jeweils 1 hStb, in flg 9 Luftm jeweils 1 Stb, in flg 2 Luftm jeweils 1 hStb, in flg Luftm (die 1. der Kette) 2 fM + 2 Luftm + 2 fM (diese beiden sind die ersten M der Unterseite), in flg 2 Luftm jeweils 1 hStb, in flg 9 Luftm jeweils 1 Stb, in flg 2 Luftm jeweils 1 hStb, in flg Luftm (die letzte der Anschlagskette) 2 fM + 2 Luftm, mit 1 Km in die 1. fM zur Rd schließen, Faden abschneiden, = 34 M + 2 Luftmbg.

  • 2.Rd: Blau, Faden in beliebiger M der Vorrd mit 1 Km anschlagen, in jede M der Vorrd 1 fM, Faden lang abschneiden (wir brauchen ihn zum applizieren), = 38 M.

Anleitung Flügel

  • Der Flügel wird in Reihen mit Zu- und Abnahmen gearbeitet und dann mit 1 Runde fester Maschen umhäkelt.

  • 1.R: Hellblau, 7 Luftm + 1 Wende-Luftm anschlagen, in die 2. M von der Nadel aus 1 fM, in flg 5 Luftm jeweils 1 fM, = 7 M.

  • 2.R: Hellblau, 1 Wende.Luftm (= 1.fM), zwischen Wende-Luftm und 1. fM der Vorr 1 fM (=Zunahme) häkeln, in flg 6 M der Vorr jeweils 1 fM, in flg (letzte) M der Vorr 2 fM (Zunahme), = 9 M.

  • 3.R: Hellblau, 1 Wende.Luftm (= 1.fM), zwischen Wende-Luftm und 1. fM der Vorr 1 fM (=Zunahme) häkeln, in flg 8 M der Vorr jeweils 1 fM, in flg (letzte) M der Vorr 2 fM (Zunahme), = 11 M.

  • 4.R: Hellblau, 1 Wende.Luftm (= 1.fM), in flg 9 M der Vorr jeweils 1 fM, in flg (letzte) M der Vorr 2 fM (Zunahme), = 12 M.

  • 5.R: Hellblau, 1 Wende.Luftm (= 1.fM), in flg 9 M der Vorr jeweils 1 fM, flg 2 M der Vorr zus abm (=Abnahme), = 11 M.

  • 6.R: Hellblau, 1 Wende.Luftm (= 1.fM), in flg 3 M der Vorr jeweils 1 fM, in flg 4 M der Vorr jeweils 1 Km, in flg 3 M der Vorr jeweils 1 fM, Faden lang abschneiden (wir brauchen ihn zum applizieren), = 11 M.

Fertigstellung

Die Einzelteile laut Schemazeichnung zusammennähen. Beginnen Sie mit Kopf und Körper, dann den Schwanz und zuletzt den Flügel anbringen.

Applikation Blume

Die Doppelstäbchen werden zusammen abgemascht, jedes Blütenblatt beginnt mit 1 Kettmasche und 4 Luftm. Dann folgen die Doppelstäbchen, das Blatt wird mit 4 Luftmaschen und 1 Kettmasche beendet.

Material: Baumwolle NS 3-4 in gelb und orange.
Masse: ca.6 cm im Durchmesser.
Nadelstärke: Häkelnadel NS 3,5.
Grundmuster: Luftmasche (Luftm), Kettmasche (Km), feste Masche (fM), halbes Stäbchen (hStb), Stäbchen (Stb), Doppelstäbchen (DStb), in Runden (Rd), Vorrunde (Vorrd), Luftmaschenbogen (Luftmbg), Masche (M), Stäbchengruppe (StbGr).

Spezialstich zusammen abgemaschte Doppelstäbchen

Zusammen abgemaschte Doppelstäbchen werden sozusagen nur zu zweidrittel gearbeitet, der Faden wird nicht durch die letzte Schlinge geführt, diese bleibt auf der Nadel und wird später mit den übrigen Schlingen zusammen abgemascht. Der englische Begriff "Cluster" wird auch hier bei uns immer häufiger benutzt. Am Anfang der Runde oder Reihe werden wie gewohnt 4 Luftmaschen für das 1. Doppelstäbchen angeschlagen.

Für z. B. 3 zusammen abgemaschte Doppelstäbchen (3 zus abg DStb) 2 Umschläge auf die Nadel nehmen, in die entsprechende

Masche einstechen, Faden durchholen, nochmal Faden holen und durch die ersten beiden Schlingen ziehen, Vorgang wiederholen, 2 M bleiben auf der Nadel. Diesen Vorgang wiederholen bis 4 M auf der Nadel liegen, Faden nochmals holen und durch alle 4 Maschen ziehen (zusammen abmaschen). Für 4 zus abg DStb Vorgang wdh bis 5 M auf der Nadel liegen, Faden holen und alle 5 M zusammen abmaschen.

Anleitung

  • 1.Rd: Gelb, in einen Fadenring 1 Luftm (= 1.fM) + 14 fM, mit 1 Km in die Luftm der 1. fM zur Rd schließen, Faden abschneiden, = 15 M.

  • 2.Rd: Orange, Faden anschlagen in beliebiger M der Vorrd mit *1 Km + 4 Luftm + 1 zweidrittel DStb in die gleiche Einstichstelle, in flg M der Vorrd 1 zweidrittel DStb (die beiden DStb nun zus abm) + 4 Luftm + 1 Km, ab * 6x wdh, Faden lang abschneiden (wir brauchen ihn zum applizieren).

Applikation kleines Blatt (3x arbeiten)

Wie beim Schwanz wird wieder eine Luftmaschenkette gearbeitet, die dann von beiden Seiten in einer Runde umhäkelt wird.

Material: Baumwolle NS 3-4 in grün.
Masse: ca. 2 x 3 cm.
Nadelstärke: Häkelnadel NS 3,5.
Grundmuster: Luftmasche (Luftm), Kettmasche (Km), feste Masche (fM), halbes Stäbchen (hStb), Stäbchen (Stb), Doppelstäbchen (DStb), in Runden (Rd), Vorrunde (Vorrd), Luftmaschenbogen (Luftmbg), Masche (M), Stäbchengruppe (StbGr).

Anleitung

Mit grün 6 Luftm + 2 Wende-Luftm anschlagen, in 2. M von der Nadel aus 1 fM, in flg Luftm 1 hStb, in flg 2 Luftm jeweils 1 Stb, in flg Luftm 1 hStb, in flg Luftm (die erste Luftm der Anschlagskette) 3 fM, in flg Luftm 1 hStb, in flg 2 Luftm jeweils 1 Stb, in flg Luftm 1 hStb, in flg Luftm (in die wir die 1. fM der Rd gemacht haben) 1 fM, mit 1 Km in die 2. Wende-Luftm zur Rd schlie0en, Faden lang abschneiden (wir brauchen ihn zum applizieren).

Fertigstellung Motivtopflappen

Alle Fäden vernähen, die nicht zum Applizieren benötigt werden. Herz, Blue Bird, Blume und Blätter nach Belieben oder wie auf dem Foto aufnähen.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.