+49 171 346 8435  Vielen Dank für ihren Besuch bei Haekeln.com
Sie sind hier: Startseite » Anleitungen » Topflappen

Topflappen Samantha häkeln

Samantha bedeutet "die Blume"...

Topflappen Samantha häkeln

Topflappen Samatha

Einen einfachen, blumigen Topflappen wollte ich machen, mein dickes Restegarn verwerten. Herausgekommen ist ein runder, doppelter Topflappen, extra dick und die Blume gefällt mir auch. Was lag da näher, als ihn "Samantha" zu taufen, es bedeutet "die Blume"...

Material: Baumwolle NS 5,0 in flieder, natur und mint.
Maße: ca. Durchmesser 25 cm.
Nadelstärke: Häkelnadel NS 5,0.
Grundmuster: Luftmaschen (Lftm), feste Maschen (fM), Kettmaschen (Km), Stäbchen (Stb), Doppelstäbchen (DStb), in Runden (Rd), Masche (M), Luftmaschenbogen (Luftmbg), Stäbchengruppe (StbGr), zusammen abgemaschte Doppelstäbchen (zus abg DStb), Vorrunde (Vorrd).

Anleitung Vorderseite (2x arbeiten)

  • 1.Rd: Flieder, in einen Fadenring 3 Luftm (=1.Stb) + 1 Stb zus abm, 1 Luftm, *2 zus abg Stb, 1 Luftm, ab * 6x wdh, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 8 zus abg Stb + 8 Luftmbg.

  • 2.Rd: Flieder, mit Km in nächsten Luftmbg, 3 Luftm (=1.Stb) + 3 Stb in den Bg, *in flg Luftmbg der Vorrd 4 Stb, ab * 6x wdh, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, Faden abschneiden, = 32 M.

  • 3.Rd: Natur, Faden in einem 3. Stb einer 4-StbGr der Vorrd mit 1 Km anschlagen, 3 Luftm (=1.Stb) + 6 Stb in die gleiche Einstichstelle (da, wo wir die Km gemacht haben), *in flg 3. Stb der nächsten 4-StbGr der Vorrd 7 Stb, ab * 6x wdh, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 56 M.

  • 4.Rd: Natur, in das 4. Stb der nächsten 7-StbGr der Vorrd 4 Stb + 1 Luftm + 4 Stb, in flg Raum zwischen den 7-StbGr der Vorrd 1 Km, *in flg 4. Stb der nächsten 7-StbGr der Vorrd 4 Stb + 1 Luftm + 4 Stb, in flg Raum zwischen den 7-StbGr der Vorrd 1 Km, ab * 6x wdh, mit 1 Km in die Km vom Rundenanfang zur Rd schließen, Faden abschneiden, = 72 M.

  • 5.Rd: Mint, Faden in einem Luftmbg der Vorrd mit 1 Km anschlagen, 1 Luftm (=1.fM) + 2 fM in den Bg, 1 Luftm, in flg Km der Vorrd 2 zus abg DStb + 2 Luftm + 2 zus abg DStb, 1 Luftm, *in flg Luftmbg der Vorrd 3 fM, 1 Luftm, in flg Km der Vorrd 2 zus abg DStb + 2 Luftm + 2 zus abg DStb, 1 Luftm, ab * 6x wdh, mit 1 Km in die Luftm der 1. fM zur Rd schließen, Faden abschneiden, = 80 M.

  • 6.Rd: Flieder, Faden in einem 2-Luftmbg der Vorrd (zwischen den DStb) mit 1 Km anschlagen, 1 Luftm (=1.fM) + 2 fM in den Bg, in flg DStb der Vorrd 1 fM, in flg 1-Luftmbg der Vorrd 1 fM, in flg 3 fM der Vorrd jeweils 1 fM, in flg 1-Luftmbg der Vorrd 1 fM, in flg DStb der Vorrd 1 fM, *in flg 2-Luftmbg der Vorrd 3 fM, in flg DStb der Vorrd 1 fM, in flg 1-Luftmbg der Vorrd 1 fM, in flg 3 fM der Vorrd jeweils 1 fM, in flg 1-Luftmbg der Vorrd 1 fM, in flg DStb der Vorrd 1 fM, ab *6x wdh, mit 1 Km in die Luftm der 1. fM zur Rd schließen, Faden abschneiden, = 80 M.

  • 7.Rd: Natur, Faden in beliebiger M der Vorrd mit 1 Km anschlagen, 3 Luftm (=1.Stb), in flg 3 M der Vorrd jeweils 1 Stb, *in flg M der Vorrd 2 Stb, in flg 4 M der Vorrd jeweils 1 Stb, ab * stets wdh, mit 1 Km in die 3. Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, Faden abschneiden, = 96 M.

Anleitung Rückseite (2x arbeiten)

  • 1.Rd: Flieder, in einen Fadenring 3 Luftm (=1.Stb) und 15 Stb, mit 1 Km in die 3.Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 16 M.

  • 2.Rd: Flieder, 3 Luftm (=1.Stb) + 1 Stb in die gleiche Einstichstelle, in jede M der Vorrd jeweils 2 Stb, mit 1 Km in die 3.Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 32 M.

  • 3.Rd: Flieder, 3 Luftm (=1. Stb), in jede 2. M der Vorrd jeweils 2 Stb, mit 1 Km in die 3.Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 48 M.

  • 4.Rd: Flieder, 3 Luftm (=1. Stb), in jede 3. M der Vorrd jeweils 2 Stb, mit 1 Km in die 3.Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 64 M.

  • 5.Rd: Flieder, 3 Luftm (=1. Stb), in jede 4. M der Vorrd jeweils 2 Stb, mit 1 Km in die 3.Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, = 80 M.

  • 6.Rd: Flieder, 3 Luftm (=1. Stb), in jede 5. M der Vorrd jeweils 2 Stb, mit 1 Km in die 3.Luftm des 1.Stb zur Rd schließen, Faden abschneiden, = 96 M.

Fertigstellung

Fäden vernähen, Vorder- und Rückseite links auf links (mit der Vorderseite zu uns) legen, mit flieder 1 Runde feste Maschen häkeln, dabei durch alle 4 Maschendrähte stechen (2 Maschendrähte der Vorderseite und 2 Maschendrähte der Rückseite). Faden in beliebiger M der Vorrd mit 1 Km anschlagen, 1 Luftm ersetzt die 1. fM, in jede M der Rd häkeln wir 1 fM und achten darauf, immer durch Vorder- und Rückseite zu stechen, mit 1 Km in die Luftm der 1. fM zur Rd schließen, Faden abschneiden. Mintfarbenen Faden in beliebiger M der Vorrd mit 1 Km anschlagen + 10 Luftm für die Aufhängung + 1 Km in die gleiche Einstichstelle, *in flg M der Vorrd 1 fM, flg M der Vorrd mit 2 Luftm übergehen, ab * stets wdh, am Ende der Rd den Luftmbg mit fM umhäkeln (ich habe 20 gemacht), Faden abschneiden und vernähen.

Wir setzen auf Werbung, damit wir kostenlose Inhalte für Sie bereitstellen können. Vielen Dank!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.