Häkeln Anleitung Blumentopf Untersetzer

Blumentopf Untersetzer häkeln Anleitung


Häkelanleitung Blumentopf Untersetzer Demo 1 häkeln Anleitung
Häkelanleitung Blumentopf Untersetzer häkeln Anleitung

Die Kombination von einfachen Kreuzmaschen und verkreuzten Strickstichen aus festen Maschen ergibt ein wunderschönes Maschenbild! Das Muster erinnert mich an geflochtene Bastuntersetzer aus meiner Jugend, es ist dicht und eignet sich für Teppiche, Tischsets und so weiter. Das Häkeln erfordert ein wenig Übung, aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Häkeln Anleitung Blumentopf Untersetzer 1
Häkeln Anleitung Blumentopf Untersetzer 1
Häkeln Anleitung Blumentopf Untersetzer 2
Häkeln Anleitung Blumentopf Untersetzer 2
Häkeln Anleitung Blumentopf Untersetzer 3
Häkeln Anleitung Blumentopf Untersetzer 3
Häkeln Anleitung Blumentopf Untersetzer 4

Material: Baumwollmischgarn in rose.
Maße: Durchmesser ca. 17cm.
Häkelnadel: Häkelnadel NS 6.
Grundmuster: Masche (M),Kettmaschen (Km), Luftmaschen (Luftm), feste Maschen (fM), in Runden (in Rd), Vorrunde (Vorrd), wiederholen (wdh).

Spezialstich einfacher Strickstich
Der einfache, gehäkelte Strickstich wird mit festen Maschen gearbeitet, statt durch die beiden Maschendrähte am Kopf der Masche (also die übliche Einstichstelle) wird direkt in die Masche eingestochen, zwischen die zwei senkrechten Fäden, die ein “V” bilden, Faden holen und wie gewohnt abhäkeln.

Spezialstich verkreuzte feste Maschen
Ein Kreuzstich besteht aus 2 festen Maschen, hierfür eine Masche der Runde übergehen, in die folgendeMasche der Vorrunde 1 feste Masche, zurück in die übergangene Masche 1 feste Masche (locker häkeln, Masche lang ziehen), *folgende Masche der Vorrunde übergehen, in folgende Masche der Vorrunde 1 feste Masche, zurück in die übergangene Masche 1 feste Masche, ab * stets wiederholen.

Tipp: In einigen Runden habe ich keine Zunahmen (die “normalen” Kreuzmaschen sind die Zunahmen) gearbeitet, je nachdem, wie Sie selbst häkeln und nach dem verwendeten Garn, ist es möglich, daß Sie Zunahmen brauchen, dann lassen Sie die Runde ohne Zunahmen aus und machen Sie einfach mit der nächsten Runde weiter.

Tipp: Durch Zunahmen, die in jeder Runde in die gleiche Masche der Vorrunde gehäkelt werden, wird der Kreis eckig. Versetzen Sie die Zunahmen, soll z. B. jede 4. M zugenommen werden, am Rundenanfang die 2. Masche und danach jede 4. Masche zunehmen.




Anleitung Topfuntersetzer

  • 1.Rd: In einen Fadenring 1 Luftm (= 1. fM) + 5 fM, mit 1 Km in die Luftm der 1. fM zur Rd schließen, = 6 M.
  • 2.Rd: 1 Luftm (M markieren), flg M der Vorrd übergehen (das ist die M, in die wir die Km gemacht haben), in flg M der Vorrd 1 “normale” fM, zurück in die übergangene M 1 fM (dabei den Faden schön lang ziehen, so daß wir die M quasi über der vorher gehäkelten abmaschen(s. Foto 1), der blaue Faden markiert die Luftm, die beiden grünen Fäden zeigen, wo die “normale” und die “langgezogene M gearbeitet werden), *in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 “normale”fM, zurück in die Einstichstelle der vorher gehäkelten “normalen” fM (diese wird jetzt etwas von der langgezogenen fM der Kreuzmasche verdeckt) und 1 langgezogene fM häkeln, ab * 4x wdh (Foto 2 zeigt die letzte Kreuzmasche), die letzte Mmit einem weiteren Faden markieren (s. Foto 3) = 6 Kreuzstiche (6 “normale” + 6 “langgezogene” fM).
  • 3.Rd: Die 3. Rd beginnt in der blau markierten M der Vorrd mit 1 “normalen” fM, die “langgezogene” fM der Kreuzmasche arbeiten wir in die letzte “normale” fM der Vorrd (s. Foto 4, der gelbe Faden, diese M wird sehr lang gezogen), in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 “normale”fM, zurück in die Einstichstelle der vorher gehäkelten “normalen” fM (diese wirdvon der langgezogenen fM der Kreuzmasche verdeckt) und 1 langgezogene fM häkeln, ab der 3. Kreuzmasche häkeln wir auch den Strickstich, hierfür in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 “normale”fM, zurück in die langgezogene M der Vorrd direkt zwischen die 2 Fäden des “V” (s. Foto 5, gelber Faden) in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 “normale”fM, zurück in die Einstichstelle der vorher gehäkelten “normalen” fM und 1 langgezogene fM häkeln (diese “normalen” Kreuzmaschen , wie wir sie aus der 2. Rd kennen, sind in den kommenden Rd unsere Zunahmen), * in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 “normale”fM, zurück in die langgezogene M der Vorrd direkt zwischen die 2 Fäden des “V” 1 langgezogene fM häkeln, in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 “normale”fM, zurück in die Einstichstelle der vorher gehäkelten “normalen” fM und 1 langgezogene fM häkeln, ab * 3x wdh, die letzte Mmit einem weiteren Faden markieren, = 12 Kreuzmaschen ( 24 M, s. Foto 6 + 7).
  • 4.Rd: In dieser Rd habe ich keine Zunahmen gearbeitet (s. oben Tipp), die Rd beginnt in der grün markierten M der Vorrd mit 1 fM, die 2. (langgezogene) fM der Kreuzmasche arbeiten wir in die “langgezogene” fM der Vorrd, die direkt darunter liegt (s. Foto 8, gelber Faden), *flg M der Vorrd übergehen (eine langgezogene), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln, ab * 10x wdh, die letzte M mit einem weiteren Faden markieren, = 12 Kreuzmaschen ( 24 M, s. Foto 9).
Häkelanleitung Blumentopf Untersetzer 7 häkeln Anleitung
  • 5.Rd: In dieser Rd habe ich jede 2. Kreuzmasche zug, in die blau markierte M der Vorrd 1 fM, die 2. (langgezogene) fM der Kreuzmasche arbeiten wir in die “langgezogene” fM der Vorrd, die direkt darunter liegt (s. Foto 10, gelber Faden), flg M der Vorrd übergehen (eine langgezogene), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln, in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 fM (s. Foto 11, gelber Faden), zurück in die Einstichstelle der vorher gehäkeltenfM (diese wirdetwas von der langgezogenen fM der Kreuzmasche verdeckt, s. Foto 12) und 1 langgezogene fM häkeln (= 1 M zug),*flg M der Vorrd übergehen (die langgezogene, in die wir eben 1 fM gehäkelt haben), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln, flg M der Vorrd übergehen (eine langgezogene), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln, in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 fM, zurück in die Einstichstelle der vorher gehäkeltenfMund 1 langgezogene fM häkeln (= 1 M zug), ab * 4x wdh, die letzte M mit einem weiteren Faden markieren, = 18 Kreuzmaschen ( 36 M, s. Foto 13). Unser Kreis sieht jetzt etwas sechseckig aus, das kommt durch die Zunahmen und ändert sich, wenn Sie die Zunahmen versetzt arbeiten (s. oben).
  • 6.Rd: In dieser Rd habe ich jede 3. Kreuzmasche zug, in die grün markierte M der Vorrd 1 fM, die 2. (langgezogene) fM der Kreuzmasche arbeiten wir in die “langgezogene” fM der Vorrd, die direkt darunter liegt, flg M der Vorrd übergehen (eine langgezogene), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln,flg M der Vorrd übergehen (eine langgezogene), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln,in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 fM , zurück in die Einstichstelle der vorher gehäkelten fM (diese wirdetwas von der langgezogenen fM der Kreuzmasche verdeckt) und 1 langgezogene fM häkeln (= 1 M zug),**flg M der Vorrd übergehen (die langgezogene, in die wir eben 1 fM gehäkelt haben), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln, *flg M der Vorrd übergehen (eine langgezogene), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln,ab * 1x wdh,in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 fM, zurück in die Einstichstelle der vorher gehäkeltenfMund 1 langgezogene fM häkeln (= 1 M zug), ab * 4x wdh, die letzte M mit einem weiteren Faden markieren, = 24 Kreuzmaschen ( 48 M, s. Foto 14).
  • 7.Rd: In dieser Rd habe ich jede 4. Kreuzmasche zug (versetzt, s. Tipp), in die blau markierte M der Vorrd 1 fM, die 2. (langgezogene) fM der Kreuzmasche arbeiten wir in die “langgezogene” fM der Vorrd, die direkt darunter liegt, flg M der Vorrd übergehen (eine langgezogene), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln,flg M der Vorrd übergehen (eine langgezogene), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln,in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 fM , zurück in die Einstichstelle der vorher gehäkelten fM (diese wirdetwas von der langgezogenen fM der Kreuzmasche verdeckt) und 1 langgezogene fM häkeln (= 1 M zug),**flg M der Vorrd übergehen (die langgezogene, in die wir eben 1 fM gehäkelt haben), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln, *flg M der Vorrd übergehen (eine langgezogene), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln,ab * 2x wdh,in flg (unbearbeitete) M der Vorrd 1 fM, zurück in die Einstichstelle der vorher gehäkeltenfMund 1 langgezogene fM häkeln (= 1 M zug), ab * 4x wdh, die letzte M mit einem weiteren Faden markieren, = 30 Kreuzmaschen ( 60 M, s. Foto 15).
  • 8.Rd: In dieser Rd habe ich keine Zunahmen gearbeitet (s. oben Tipp), es wird wie in der 4. Rd gehäkelt, die Rd beginnt in der grün markierten M der Vorrd mit 1 fM, die 2. (langgezogene) fM der Kreuzmasche arbeiten wir in die “langgezogene” fM der Vorrd, die direkt darunter liegt (s. Foto 8, gelber Faden), *flg M der Vorrd übergehen (eine langgezogene), in nächste M der Vorrd 1 fM, zurück in die übergangene M der Vorrd 1 langgezogene fM häkeln, ab * 10x wdh, die letzte M mit einem weiteren Faden markieren, = 30 Kreuzmaschen ( 60 M, s. Foto 16).
  • 9.Rd: In flg M der Vorrd 1 Km (durch beide Maschendrähte stechen) und diese M mit einem Faden markieren, in jede M der Vorrd 1 Km, dabei nur in den hinteren Maschendraht einstechen, die letzte Km in die 1. Km der Rd (in die wir durch beide Maschendrähte gestochen haben, s. Foto 17). Faden abschneiden und vernähen.


Schreibe einen Kommentar