+49 171 346 8435  Vielen Dank für ihren Besuch bei Haekeln.com
Sie sind hier: Startseite » Handarbeiten » Puppenmode » Puppenset Flower Power

Puppenpullover Flower Power

Der Pullover "Flower Power" ist fröhlich, blumig und sonnig gelb, schon beim Stricken bekommt man gute Laune und Sommerfeeling, lach! Der Pulli ist für die beliebte Baby Puppe in der Gr. 43cm gemacht, sie war die Lieblingspuppe meiner Töchter und wird es wahrscheinlich auch für meine zukünftigen Enkelkinder sein... mit rechten und linken Maschen ist er einfach gestrickt, die Anleitung ist wie immer Reihe für Reihe angegeben, ich hoffe, möglichst vielen Neulingen den Anfang so zu erleichtern und die Freude an Handarbeiten näher zu bringen.

Material: Wolle NS 4 in gelb 75g, 1 Knopf, Häkelapplikation oder anderen Aufnäher.
Größe: Für Puppen von 40-45cm.
Nadelstärke: Stricknadeln NS 3,5.
Abkürzungen: Masche (M), rechts (re), links (li), verschränkt (verschr), zusammen (zus), abnehmen (abn), zunehmen (zun), Randmasche (RM), Reihe (R), Runde (Rd), abketten (abk), zusammenstricken (zus str), Umschlag (U), folgende (flg), verschränkt (verschr), verdreht (verdr), wiederholen (wdh), überzogene Abnahme (übz Abn)

Bündchenmuster

Für den Bund 5 Reihen glatt re und 1 Rückreihe rechts, das Bündchen rollt sich dann bis zur Bruchkante (die Rückreihe rechts) hübsch ein.

Randmaschen Nahtrand

Wie der Name schon sagt, eignet sich der Nahtrand besonders für Strickteile, die später zusammen genäht werden sollen. Er ist ganz einfach, die Maschen werden gestrickt, wie sie erscheinen, bei glatt rechts gestrickten Teilen in der Hinreihe die erste und letzte Masche rechts stricken, in der Rückreihe die erste und letzte Masche links stricken, dabei die Maschen immer schön fest anziehen. In dieser Anleitung gebe ich die Randmaschen nicht extra an.

Spezialstich Masche rechts verschränkt zunehmen

Die neue Masche wird aus dem Querfaden zwischen zwei vorhandenen Maschen herausgearbeitet, dies ist eine fast unsichtbare Methode, um innerhalb eines Strickstückes zuzunehmen. Hierfür wird mit der linken Nadel der Querfaden (von vorne nach hinten einstechen) aufgenommen, mit der rechten Nadel von vorn rechts nach hinten links in die Schlinge einstechen und rechts abstricken, dadurch verdreht sich der Faden (verschränkt sich) und es ist fast kein Loch durch die Zunahme zu sehen.

Tipp: Spezialstich elastischer Abkettrand

Für viele Strickteile benötigt man einen dehnbaren Rand, diesen erreicht man durch das Abketten mit verschränkten Maschen. Man arbeitet dabei wie folgt: 1 Masche rechts stricken, die eben gestrickte rechte Masche zurück auf die linke Nadel heben und mit der folgenden Masche rechts verschränkt zusammen abstricken, *die neu entstandene Masche wieder zurück auf die linke Nadel und rechts verschränkt zusammen abstricken, ab * stets wiederholen (1. M re str + *M auf die linke Nadel heben + mit flg M re verschr str, ab * stets wdh).

Anleitung Rückenteil Pullover Spring

  • Der Pulli wird von unten nach oben gerade hoch gestrickt, ohne Armausschnitte, d.h. wir beginnen mit 5 Reihen Bündchenmuster, 1 Reihe Bruchkante, 24 Reihen (7cm) glatt rechts hoch, dann die Arbeit teilen und separat beenden, in 15cm Höhe alle Maschen abketten, die Breite des Pullis beträgt etwa 18cm.

  • 1.R: Gelb, 40 M anschlagen und im Bündchenmuster (Hinreihe) gl re str, = 40 M.

  • 2.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 3.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 4.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 5.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 6.R: Gelb, Rückreihe (Bruchkante), die M re str, = 40 M.

  • 7.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M, ab hier wird die Höhe gemessen.

  • 8.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 9.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 10.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 11.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 12.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 13.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 14.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 15.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 16.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 17.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 18.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 19.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 20.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 21.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 22.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 23.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 24.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M, die Höhe ab Bruchkante beträgt 7cm, die Arbeit teilen (nach 20 M) und beide Seiten separat beenden. Kleiner Tipp: Um mir die Reihenzählerei zu sparen, arbeite ich mit 2 Knäuel und stricke beide Seiten gleichzeitig Reihe für Reihe.

  • 25.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 26.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 27.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 28.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 29.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 30.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 31.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 32.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 33.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 34.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 35.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 36.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 37.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 38.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 39.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 40.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 41.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 42.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 43.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 44.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 45.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 46.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 47.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 48.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 49.R: Gelb, Hinreihe, die M re str und dabei abk, = 20 M, die Höhe ab Bruchkante beträgt 15cm. Falls Sie nicht -wie ich-mit 2 Knäuel gestrickt haben, wird die zweite Seite des Pullis ab der 24.R gegengleich gearbeitet, hierfür in der 21. M beginnen.

Anleitung Vorderteil Pullover Spring

  • Wie das Rückenteil stricken, jedoch nicht die Arbeit teilen, nach 12cm ab Bruchkante wird eine Rundung für den Halsausschnitt gestrickt (mittlere 8 M abk, beidseitig in jeder 2. R 1x3, 1x2, 1x1 abk), später nehmen wir hier Maschen auf und stricken das Bundmuster.

  • 1.R: Gelb, 40 M anschlagen und im Bündchenmuster (Hinreihe) gl re str, = 40 M.

  • 2.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 3.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 4.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 5.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 6.R: Gelb, Rückreihe (Bruchkante), die M re str, = 40 M.

  • 7.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M, ab hier wird wieder die Höhe gemessen.

  • 8.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 9.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 10.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 11.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 12.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 13.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 14.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 15.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 16.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 17.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 18.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 19.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 20.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 21.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 22.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 23.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 24.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 25.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 26.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 27.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 28.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 29.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 30.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 31.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 32.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 33.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 34.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 35.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 36.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 37.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 38.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M.

  • 39.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 20 M.

  • 40.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 20 M, die Höhe ab Bruchkante beträgt 12cm, in der flg R beginnen wir mit dem Halsausschnitt, dafür wieder beide Seiten separat beenden.

  • 41.R: Gelb, Hinreihe, 16 M re str, flg 8 M abk, 16 M re str, = 16 M je Seite, wir sind von vorn gesehen auf der linken Seite und beenden diese zuerst.

  • 42.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 16 M.

  • 43.R: Gelb, Hinreihe, die ersten 3 M abk, flg 13 M re str, = 13 M.

  • 44.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 13 M.

  • 45.R: Gelb, Hinreihe, die ersten 2 M abk, flg 13 M re str, = 11 M.

  • 46.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 11 M.

  • 47.R: Gelb, Hinreihe, die erste M abk, flg 10 M re str, = 10 M.

  • 48.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 10 M.

  • 49.R: Gelb, Hinreihe, die M re str und dabei abk, = 10 M, die Höhe ab Bruchkante beträgt 15cm.

  • Die rechte Seite unserer Strickarbeit wird gegengleich gearbeitet, d. h. wir wenden die Arbeit, die Rückreihen sind jetzt die Abnahmereihen, da immer am Anfang einer R abgenommen werden sollte. Wir setzen also den Faden auf der Rückseite an und beginnen in der 42. Reihe gleich mit den ersten Abnahmen.

  • 42.R: Gelb, Rückreihe, die ersten 3 M abk, flg 13 M re str, = 13 M.

  • 43.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 13 M.

  • 44.R: Gelb, Rückreihe, die ersten 2 M abk, flg 13 M re str, = 11 M.

  • 45.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 11 M.

  • 46.R: Gelb, Rückreihe, die erste M abk, flg 10 M re str, = 10 M.

  • 47.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 10 M.

  • 48.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 10 M.

  • 49.R: Gelb, Hinreihe, die M re str und dabei abk, = 10 M, die Höhe ab Bruchkante beträgt 15cm.

Anleitung Ärmel Pullover Spring

  • Es werden 32 Maschen angeschlagen, 6 Reihen Bündchenmuster, 1 Reihe Bruchkante, ab der 11.Reihe werden 4x in jeder 4.Reihe beidseitig je 1 Masche rechts verschränkt aus dem Querfaden zugenommen und die Maschen in 7cm Höhe ab Bruchkante abgekettet.

  • 1.R: Gelb, 32 M anschlagen und im Bündchenmuster (Hinreihe) gl re str, = 32 M.

  • 2.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 3.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 4.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 5.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 6.R: Gelb, Rückreihe (Bruchkante), die M re str, = 40 M.

  • 7.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M, ab hier wird wieder die Höhe gemessen.

  • 8.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 9.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 10.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 11.R: Gelb, Hinreihe, in dieser R arbeiten wir Zunahmen für die Ärmelschrägung, hierfür die RM re str, aus dem Querfaden zwischen RM und flg M der Vorr 1 M re verschränkt zun (s.o. Spezialstich), flg 30 M re str, aus dem Querfaden zwischen flg M und RM der Vorr 1 M re verschränkt zun, = 34 M.

  • 12.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 34 M.

  • 13.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 34 M.

  • 14.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 34 M.

  • 15.R: Gelb, Hinreihe, in dieser R arbeiten wir Zunahmen für die Ärmelschrägung, hierfür die RM re str, aus dem Querfaden zwischen RM und flg M der Vorr 1 M re verschränkt zun (s.o. Spezialstich), flg 32 M re str, aus dem Querfaden zwischen flg M und RM der Vorr 1 M re verschränkt zun, = 36 M.

  • 16.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 36 M.

  • 17.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 36 M.

  • 18.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 36 M.

  • 19.R: Gelb, Hinreihe, in dieser R arbeiten wir Zunahmen für die Ärmelschrägung, hierfür die RM re str, aus dem Querfaden zwischen RM und flg M der Vorr 1 M re verschränkt zun (s.o. Spezialstich), flg 34 M re str, aus dem Querfaden zwischen flg M und RM der Vorr 1 M re verschränkt zun, = 38 M.

  • 20.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 38 M.

  • 21.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 38 M.

  • 22.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 38 M.

  • 23.R: Gelb, Hinreihe, in dieser R arbeiten wir Zunahmen für die Ärmelschrägung, hierfür die RM re str, aus dem Querfaden zwischen RM und flg M der Vorr 1 M re verschränkt zun (s.o. Spezialstich), flg 36 M re str, aus dem Querfaden zwischen flg M und RM der Vorr 1 M re verschränkt zun, = 40 M.

  • 24.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 25.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 40 M.

  • 26.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 40 M.

  • 27.R: Gelb, Hinreihe, in dieser R arbeiten wir Zunahmen für die Ärmelschrägung, hierfür die RM re str, aus dem Querfaden zwischen RM und flg M der Vorr 1 M re verschränkt zun (s.o. Spezialstich), flg 38 M re str, aus dem Querfaden zwischen flg M und RM der Vorr 1 M re verschränkt zun, = 42 M.

  • 28.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 42 M.

  • 29.R: Gelb, Hinreihe, die M re str, = 42 M.

  • 30.R: Gelb, Rückreihe, die M li str, = 42 M.

  • 31.R: Gelb, Hinreihe, die M re str und dabei abk, Faden abschneiden, = 42 M, die Höhe ab Bruchkante beträgt etwa 7,5cm.

Anleitung Häkelblume Shabby Chic

Material: Baumwolle NS 2,5-3,5 in grün und violett.
Masse: 10x10cm.
Nadelstärke: Häkelnadel NS 2,5.
Abkürzungen: Luftmasche (Luftm), Kettmasche (Km), feste Masche (fM), halbes Stäbchen (hStb), Stäbchen (Stb), halbes Doppelstäbchen ( hDStb), Doppelstäbchen (DStb), in Runden (Rd), Reihen (R), Vorrunde (Vorrd), Vorreihe (Vorr), Luftmaschenbogen (Luftmbg), Masche (M), Aufbau-Stäbchen (Aufbau-Stb), Stäbchengruppe (StbGr), 1 Abnahme mit übergangener Masche (1 Abnü), Luftmaschenkette (Liftmk), Eckluftmaschenbogen (Eck-Luftmbg) oder Eckbogen (Eckbg), folgend/e (flg), wiederholen (wdh), nächste/r (nä), zusammen abgemaschte dreifach Stäbchen (zus abg 3fStb), vorderes Reliefstäbchen (vRStb, hinteres Reliefstäbchen (hRStb)), zusammen abgemaschte halbe Stäbchen (zus abg hStb), zusammen abgemaschte feste Maschen (zus abg fM), doppelter Luftmaschenanschlag, Wende-Luftmasche (Wende-Luftm).

  • 1.Rd: Maigrün in einen Fadenring 3 Luftm (=1. Stb) + 14 Stb, mit 1 Km zur Rd schließen, gelben Faden abschneiden, = 15 Stb.

  • 2.Rd: Violett, Faden in beliebigem Stb der Vorrd mit 1 Km anschlagen, 1 Luftm (=1. fM) + 1 fM in die gleiche Einstichstelle (da, wo wir die Km gemacht haben), *in flg M der Vorrd 1 fM, ab *13x wdh, mit 1 Km in die Luftm der 1. fM zur Rd schließen (die Rd rollt sich ein, das ist richtig so), = 15 fM.

  • 3.Rd: Violett, in dieser Rd werden 5 Blütenblätter um eine Kette aus Luftm + fM gehäkelt, hierfür 1 Luftm, in flg M der Vorrd 1 fM, *6 Luftm + 2 Wende-Luftm, in die 3. Luftm von der Nadel aus 1 fM, in die flg 5 M jeweils 1 fM (die letzte fM ist die fM vor den Luftm), in flg fM der Vorrd (2.Rd) 1 fM, die Kette aus fM wird nun umhäkelt, hierfür Arbeit wenden, 1 Wende-Luftm, in flg M der Kette 1 fM, in flg M der Kette 1 hStb, in flg 2 M der Kette jeweils 1 Stb, in flg M der Kette 1 hStb, in flg M der Kette 1 fM, in flg Luftm (die 2 Wende-Luftm) 1 fM + 1 Luftm + 1 fM (Blattspitze), auf der anderen Seite runter häkeln, hierfür in flg M der Kette 1 fM, in flg M der Kette 1 hStb, in flg 2 M der Kette jeweils 1 Stb, in flg M der Kette 1 hStb, in flg M der Kette 1 fM, 1 Km in die Anfangs-fM, die Arbeit wieder wenden, 1 Wende-Luftm, in flg 7 M der Vorr jeweils 1 fM, in flg Luftm der Vorr (Blattspitze) 1 fM + 1 Luftm + 1 fM, in flg 7 M der Vorr jeweils 1 fM, 1 Km in die gleiche Einstichstelle wie die flg fM (die zweite fM, die wir in die 2. Rd gehäkelt haben), flg M der Vorrd (2.Rd) mit 1 Luftm übergehen, in flg M der Vorrd 1 fM, ab *4x wdh, die Rd mit der Km in die gleiche Einstichstelle wie die fM beenden, Faden lang abschneiden (falls die Applikation angenäht werden soll).

Fertigstellung Puppenpullover Flower Power

Zweiten Ärmel wie den ersten stricken. Ich empfehle, die Strickteile zu spannen (ich stecke sie einfach mit Stecknadeln auf einem Kissen fest) und über Nacht unter feuchte Tüchern zu legen, damit sie sich beim Zusammennähen nicht mehr einrollen, das erleichteret die Arbeit sehr. Die Schulternähte im Maschenstich schließen, die Öffnung am Rücken habe ich in gelb beidseitig mit 1 Reihe feste Maschen (ca. 14 pro Seite, ich habe in jede 2. Randmasche 1 feste Masche gehäkelt) und 1 Reihe Kettmaschen (NS 3,5) umhäkelt und dabei am linken oberen Rand 5 Luftmaschen als Verschluß für den Knopf auf der rechten oberen Seite gearbeitet. Aus dem Halsausschnitt etwa 54 Maschen aufnehmen (ich habe die 1. Masche aus der Kettmasche an der Rückseite aufgenommen) und im Bundmuster 4 R gl re, 1 R re (Bruchkante), 4 R gl re, dann noch 1 R re M und gleichzeitig locker abketten. Ärmel einsetzen und die Seiten- und Armnähte im Matratzenstich schließen. Die Häkelapplikation habe ich einfach mit Textilkleber angebracht.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.